Willensstärke

„Ich mache mir Sorgen – du trinkst zu viel.“ Ein Satz, den Studenten sehr gerne überhören und dann meist ausschweifend argumentieren, dass die Zeit des vielen Feierns ja nur der nötige Ausgleich für die entbehrungsreiche Prüfungszeit ist.

Ich persönlich gehöre zur Spezies gemäßigte Genießer-Trinker. Bei mir darf’s gerne mal abends ein Gläschen Rotwein sein, maximal werden es zwei davon, in Prüfungszeiten fällt das bei mir unter die Kategorie „Verdiente Belohnung“ und „Stressbewältigung“. Mit anderen Worten: Ich trinke nicht zu viel, ich trinke zu oft. Um hier nicht die Heilige zu spielen: Ja, auch ich stürze zuweilen böse ab … werde dann ausgelassen-fröhlich, leider ab und zu aber auch die Unausstehlichkeit und Paranoia in Person – was dann der Liebste in geballter Ladung abbekommt. Deshalb darf ich mir immer mal o.g. Satz anhören.

Vor ein paar Jahren habe ich in der Fastenzeit einmal komplett auf Alkohol verzichtet. Sechs lange Wochen lang. Ich habe es geschafft und habe in der Zeit alkoholfreie Cocktails lieben gelernt und eisern meinen lieben Bank-Kollegen saft-schlürfend beim Sekttrinken zugeschaut. In den Jahren darauf hbe ich in der Fastenzeit auf alles mögliche verzichtet: auf Süßes, auf Fleisch, auf heiß geliebte Caramel Macchiatos …. aber beim Gedanken an den Verzicht auf Alkohol kam dann immer das Bild von mir als Trauerweide inmitten von Spassvögeln in geselligen Runden auf. Blöde Ausrede – wenn ich ehrlich bin, hab ich einfach nur Angst vor dem eigenen inneren Schweinehund. Wenn alle um einen herum sich fröhlich-ausgelassen albern benehmen, fällt es manchmal schwer, da mitzuhalten ohne Zuhilfenahme stimmungslösender Getränke.

Jetzt bin ich zwar ein bisschen spät dran, aber immerhin sind’s noch 4 Wochen bis Ostern. Und die werden nüchtern verbracht. Komplett. Und mit Spass an der Freude. Wäre doch gelacht …

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s